Wettbewerbsrecht in der Praxis

4. Dezember 2008

Das Seminar – Wettbewerbsrecht in der Praxis – „Verhinderung von Kartellrechtsverstößen, Kronzeugenregelung und Schadensersatz" findet am 4. Dezember 2008 als gemeinsame Veranstaltung von bpv JÁDI NÉMETH und der Joint Venture Association statt.

Immer öfter steht das Thema der Verhinderung kartellrechtlicher Verstöße auf der Risikomanagement-Agenda von Unternehmen aller Branchen ganz weit oben. Bei Verletzung kartellrechtlicher Bestimmungen drohen strenge und ständig steigende Geldstrafen, die bis zu 10% des Gesamtjahresumsatzes des Unternehmens betragen können, in bestimmten Rechtsordnungen droht sogar zusätzlich die strafrechtliche Verfolgung. Im Jahr 2007 hat allein die Europäische Kommission Kartellstrafen in Höhe von über 3,5 Mrd. EUR verhängt. Das Kartellrecht ist komplex und schnellen Änderungen ausgesetzt, zumal sowohl die Kartellbehörden auf EU– wie auch auf nationaler Ebene ihre Herangehensweise zur Durchsetzung der kartellrechtlichen Bestimmungen ständig verfeinern und verbessern.

Daher veranstalten die Mitgliedskanzleien der bpv LEGAL Allianz in diesem Zusammenhang eine gemeinsame Reihe von vier Seminaren zum Thema Kartellrecht an wichtigen mittel- und osteuropäischen Standorten. 

Der dritte Teil des Seminars "Wettbewerbsrecht in der Praxis" mit dem Titel „Verhinderung von Kartellrechtsverstößen, Kronzeugenregelung und Schadensersatz" findet am 4. Dezember 2008 im Konferenzsaal Valetta des Budapester Corinthia Grand Hotel Royal als Veranstaltung von bpv JÁDI NÉMETH Rechtsanwälte und der Joint Venture Association statt.  

Der vollständige Veranstaltungskalender umfasst:
29. Oktober 2008 in Bukarest, Veranstaltung von bpv GRIGORESCU
25. November 2008 in Prag, Veranstaltung von bpv BRAUN HASKOVCOVA
4. Dezember 2008 in Budapest, Veranstaltung von bpv JÁDI NÉMETH und der Joint Venture Association
22. Januar 2009 in Wien, Veranstaltung von bpv HÜGEL Rechtsanwälte

Während der englischsprachigen Vorträge werden die auf diesem Gebiet spezialisierten Fachleute die Öffentlichkeit an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Im Zuge ihrer Vorträge werden umfassende und aus wirtschaftlicher Sicht wertvolle Informationen zu praktischen Kernfragen dieses Themengebietes geboten, die den Zuhörern zur Selbsteinschätzung ihrer Unternehmen und damit auch zur Risikominimierung sowie Verringerung finanzieller Belastungen dienen.

Das Seminar erstreckt sich auf die Anwendung der EU-Regelungen, gleichzeitig werden aber auch die nationalen Wettbewerbsvorschriften der Rechtsordnung des jeweiligen Seminars besonders spezifiziert. 

Unser Seminar ist insbesondere auf die Teilnahme von Geschäftsführern, Managern, Syndikusanwälten und Compliance-Beauftragten ausgerichtet. 

Sofern Sie an einer Seminarteilnahme interessiert sind, bitten wir Sie, sich mit Katalin Czvetkó per E-Mail unter katalin.czvetko@bpv-jadi.com oder telefonisch unter (+36-1) 429-4000 in Verbindung zu setzen.