bpv LEGAL / Vienna - Outstanding Achievement Award für bpv Hügel Partner Astrid Ablasser-Neuhuber

21. 05. 2019

Outstanding Achievement Award für bpv Hügel Partner Astrid Ablasser-Neuhuber
Astrid Ablasser-Neuhuber gewinnt den renommierten “Chambers Award for Outstanding Contribution to the Legal Profession” beim Chamber Forums in Wien.

Dr. Astrid Ablasser-Neuhuber, Partner und Leiterin der Praxisgruppe Kartellrecht bei bpv Hügel, wurde von Chambers & Partners der Preis für ihre „Outstanding Contribution to the Legal Profession“ während des Chamber Forums in Wien verliehen.

Diese Auszeichnung würdigt in jedem Land lediglich einen Anwalt mit wesentlichem Einfluss auf den Markt und in seinem Fachgebiet. Neben dem „Client Choice Award“, dem „International Women Award 40 in their 40ies“ und dem wiederholten Chambers Ranking in Band 1 ist dies bereits die 4. Auszeichnung für Astrid Ablasser-Neuhuber in diesem Jahr.
 
In der Würdigung der Preisträgerin beschreibt Chambers die Gewinnerin als „führende Persönlichkeit in Österreich in Bezug auf nationales und EU- Wettbewerbsrecht“, „mit exzellentem Ruf“, „führender Rolle bei hochkarätigen Fällen“, was ihr nicht nur „Anerkennung und Einfluss in der Industrie“ sondern auch bei „nationalen und internationalen Behörden“ eingebracht hat.  

Chambers and Partners hat sich in den letzten 29 Jahren der Suche nach und dem Ranking der besten Anwälte weltweit verschrieben. Darüber hinaus veranstaltet Chambers auch eine Reihe erstklassiger juristischer Veranstaltungen, die sich der Förderung von Spitzenleistungen auf dem gesamten Rechtsmarkt widmen.

Über Dr. Astrid Ablasser-Neuhuber
Astrid Ablasser-Neuhuber ist auf europäisches und österreichisches Kartell- und Fusionskontrollrecht spezialisiert und vertritt seit mehr als 20 Jahren nationale und internationale Mandanten vor österreichischen und europäischen Gerichten und Wettbewerbsbehörden. Sie leitet die Kartellrechtspraxis von bpv Hügel. Astrid Ablasser-Neuhuber ist als führende Anwältin (Band 1) in allen bedeutenden Anwaltsverzeichnissen(Chambers & Partners, JUVE, und Legal 500 („leading individual“) und Global Competition Review) genannt.